DAS KONZEPT

FormArt steht für das Perfektionieren der Grafiktechnik. Dieses Verfahren ermöglicht es nämlich, Kunstwerke so genau und detailliert herzustellen, dass FormArts mit bloßem Auge kaum vom Original zu unterscheiden sind. Der wichtigste Unterschied von FormArt zu gängigen Techniken ist das Hinzufügen von Tiefe und Struktur. Und genau wie bei dem Originalwerk ist jeder Pinselstrich sicht- und fühlbar.

FormArt bietet in künstlerischer und kommerzieller Hinsicht jede Menge neuer Möglichkeiten. Diese Technik mit ihren diversen Anwendungsmöglichkeiten ist in der Museums-, Design- und Kunstwelt ausgezeichnet einsetzbar. So können FormArts beispielsweise durch Vergrößern und/oder Verkleinern des Bildes und der plastischen Oberfläche je nach Geschmack individualisiert werden. FormArts können zudem übermalt werden und so vom Künstler als Untergrund für Serienarbeiten genutzt werden oder man kann sie beispielsweise mit Fotografien kombinieren. FormArts werden in verschiedenen Auflagen herausgegeben und eignen sich somit als originelles und einzigartiges Werbegeschenk. Die Daten der FormArt-Technik können gespeichert werden und im Falle einer Restaurierung können spezifische Kennzeichen des Bildes einfacher, schneller und preiswerter wiederhergestellt werden.